• 1

    Sucht euch Teilnehmer für eure Aktion oder schließt euch einer Gruppe an.

    Die Plattform kann euch dabei helfen geplante Aktionen für andere im vor hinein sichtbar zu machen. Erstellt einfach eine neue Aktion über Eintragen und gebt den geplanten Aktionstermin an. In der Übersicht werden geplante Aktionen dann grau gekennzeichnet.

  • 2

    Formuliert einen Appell und unterzeichnet mit einem roten, fingerfarbenen Handabdruck auf A4 Papier.

    Fingerfarben und Aktionsmaterial können wir euch zum Einkaufspreis bereitstellen! Schaut hier vorbei. Hängt eure Unterschriften zum trocknen auf! Bitte unterzeichnet auf A4 Papier. Das ermöglicht die einfache Weitergabe an offizielle Stellen.

  • 3

    Dokumentiert eure Aktion mit Fotos und Videos!

    Diese könnt ihr später auf der Webseite hochladen. So kann jeder sehen dass ihr an der Aktion Rote Hand teilgenommen habt und gegen den Missbrauch von Kindern als Soldaten einsteht. Vielleicht wird euer Photo auch für eine Publikation verwendet.Keine Angst, wir fragen euch vorher um Erlaubnis!
    Lehrer können sich hier ein Formular für die Eltern herunterladen.

  • 4

    Legt auf der Webseite eure Aktion über Eintragen an oder aktualisiert eine bestehende Aktion
    mit Bildern und Videos.

    Habt ihr bereits eine Aktion erstellt könnt ihr diese über die bei der Eintragung mitgelieferten Links bearbeiten und zum Beispiel neue Bilder hochladen.

  • 5

    übergebt eure gesammelten Blätter vor dem 12.Februar an die Lokale Agenda 21 Trier e.V.

    Am 12. Februar werden alle bedruckten Seiten der Stadtverwaltung übergeben, die sie ihrerseits an eine höhere Stelle weiterleitet und sich für eine Anerkennung des Projekts einsetzt.

Lade diese Anleitung als PDF herunter.

Weitere Informationen